Verbandsliga: Ribnitzer Handballerinnen verlieren Heimspiel mit 21:28 [...]

Ribnitz-Damgarten/Teterow. Die Handballerinnen des Ribnitzer HV haben ihre vierte Saisonniederlage in der Verbandsliga hinnehmen müssen. Vor heimischem Publikum unterlagen sie dem Bad Doberaner SV mit 21:28. Zum Vergleich: In der Vorsaison, als der RHV Meister der Verbandsliga wurde, waren es in der gesamten Saison nur vier Pleiten. Indes konnten die Lokalrivalinnen vom SV Motor Barth ihre Tabellenführung nach einem Remis beim SSV Einheit Teterow behaupten.

Ribnitzer HV – Bad Doberaner SV 21:28 (13:17). Ein Schreckmoment führte dazu, dass die Partie aus Sicht des Ribnitzer HV kippte. Die Gastgeberinnen führten, als Rückraumspielerin AnnaMarzahlmitSchmerzen in der Schulter ausgewechselt werden musste. „Glücklichweise ist nichts Schlimmeres passiert und sie konnte später weitermachen“, berichtete RHV-Trainer Tobias Klugmann. Doch in der Phase, als Marzahl auf der Bank saß, egalisierten die Gäste die Führung und erarbeiteten sich bis zur Pause einen Vorsprung von vier Toren

„Zu Beginn war es ein schönes und ausgeglichenes Spiel“, meinte Klugmann. Doch zahlreiche Würfe, die an der Torumrandung landeten sowie schnelle Gegentore hätten den Gästen in die Kartengespielt. In der zweiten Hälfte begegneten sich beide Teams über weite Strecken auf Augenhöhe. „Letztlich ist das Ergebnis etwas zu hoch ausgefallen“, meinte der Ribnitzer Trainer. Er lobte insbesondere Linda Neubauer, die auf der ungewohnten Spielmacherposition zum Einsatz kam und von dort aus acht Tore erzielte. „Sie hat eine richtig gute Partie gemacht“, sagte Klugmann.

Die RHV-Handballerinnen bestreiten nun am kommenden Sonntag (11 Uhr) ihr letztes Spieldes Jahres und sind zu Gast beim Tabellenvorletzten SV Warnemünde II. „Ich hoffe, dass ich dann endlich wieder den kompletten Kader zusammenhaben werde und wir uns versöhnlich in die Weihnachtspause verabschieden können“, meinte Tobias Klugmann.

Ribnitzer HV: Hameister–Neubauer 8, Marzahl 6, J. Engel 5/1, Jenß 1, St. Engel 1, Potrick, Herter, Bungeroth, Keichel.

Siebenmeter: RHV1/1, DSV 3/3.

Strafminuten: RHV0, DSV 4.

[...]

   
© 2017 Ribnitzer HV
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen