Ribnitzerinnen siegen im Achtelfinale beim Doberaner SV

Bad Doberan. Für Stefanie Engel gab es nach dem Schlusssignal kein Entkommen. Sie war am Sonntag die Heldin des Spiels, traf gut eine Minute vor Schluss zum 26:25 (13:14)-Sieg für die Handballerinnen des Ribnitzer HV und wurde wenig später von ihren Mitspielerinnen frenetisch gefeiert. Die Gäste haben mit dem harterkämpften Erfolg beim Verbandsliga-Kontrahenten Bad Doberaner SV den Einzug ins Landespokal-Viertelfinale geschafft. RHV-Trainer Tobias Klugmann meinte: „Das war einfach nur ein Spektakel. Wir sind ohne Druck ins Spiel gegangen, weil wir nur acht Spielerinnen dabei hatten. Toll, dass es trotzdem gereicht hat. “ Sein Team wolle alles mitnehmen, was kommt. „Sowohl mit den Männern [...] als auch mit den Frauen das Final four zuerreichen, das wäre eine Riesensache“, sagt Kugmann mit Blickauf die MV-Liga-Herren des Ribnitzer HV.

In einem engen Pokal-Fight lag seine Mannschaft anfangs mit 2:5 (8.) zurück. In der Folge gab es zahlreiche Führungswechsel und letztlich entschied der fünfte Treffer von Stefanie Engel die Partie zu Gunsten des RHV. „Das war eine absolut unnötige Niederlage. Wir haben den Gegner immer wieder durch unsere Fehler aufgebaut“, haderte Doberans Trainer Torsten Römer mit dem schwachen Auftritt seines Teams. Die Hausherren waren in der Stadthalle als Favorit ins Spiel gegangen, doch wie schon am ersten Spieltag der Verbandsliga-Saison, gingen erneut die Ribnitzerinnen als Sieger vom Feld. Im Landespokal-Viertelfinale muss der Ribnitzer HV voraussichtlich am 16. Februar beim Tabellenletztender MV-Liga, HSV Grimmen, antreten.

Ribnitzer HV: Hameister – Jenß 1,Neubauer 6, S. Engel 5, Potrick, Ziegler1, J. Engel 11, Zitzen 2.

Siebenmeter: DSV 3/3, RHV 1/1.

Strafminuten: DSV -, RHV -.

Jule Engel war mit elf Treffern die beste Torschützin für den Ribnitzer HV

Foto: Anja Ott

   
© 2017 Ribnitzer HV
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen