Die Handballer vom Ribnitzer HV treten beim Verbandsligisten TSV Bützow an

Neubrandenburg. Reizvolle Duelle hat die Auslosung der ersten Runde im Landespokal durch den Handballverband Mecklenburg-Vorpommern (HVMV) ergeben. Los geht es am 30. August mit dem Duell der Verbandsliga-Männer des Schwaaner SV (Verbandsliga) gegen den Lokalrivalen SV Warnemünde (MV-Liga). Die Partie soll am Freitagabend um 19.45 Uhr ausgetragen werden. Einen Tag später (17 Uhr) wird der zweifache Landespokalsieger Ribnitzer HV beim Verbandsligisten TSV Bützow antreten.

Oberliga-Absteiger Bad Doberaner SV bestreitet sein Erstrunden-Spiel am Sonntag (1. September, 16.30 Uhr) beim HSV Waren (Verbandsliga).

Weitere Ansetzungen der Männer:

TSG Wittenburg – Doberaner SV II,

HSV Grimmen II – Stavenhagen,

HSV Grimmen – Fortuna Neubrandenburg,

HSG Uni Rostock – HC Vorpommern-Greifswald,

SV Crivitz – Güstrower HV II,

SV Einheit Demmin – Stralsunder HV II,

SV Motor Barth – Stiere Schwerin II,

Plauer SV – SG Schwerin-Leezen,

SV Warnemünde II – Güstrower HV,

SG Uni Greifswald/Loitz II – Hagenower SV,

Plauer SV (Sen.) – SV Matzlow-Garwitz (alle 31. August),

HV Altentreptow – VfL Neukloster,

Vellahner SV – TSG Wismar(beide 1. September).

 

 

   
© 2017 Ribnitzer HV
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen